Strategisches und taktisches Verhandeln
zum ausdruck in neuem fenster öffnen Artikel per Email verschicken
Bei Verhandlungen geht es um den Austausch von Leistungen. Eine gute menschliche Beziehung zwischen den Verhandlungspartnern ist dafür eine gute Grundlage und wird in allgemeinen Kommunikationsseminaren gelehrt. Der Erfolg in der Sache ist aber nur durch gründliches inhaltliches Vorbereiten und methodisch zielgerichtete Verhandlungsführung zu erreichen. Diese sachlich-pragmatische Seite des Verhandelns ist Inhalt des Seminars.

Lernziele: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich auf Verhandlungen sachlich gut vorbereiten. Sie können sie strategisch planen, gut für ihre Position argumentieren und taktische Hilfen einsetzen, um den Verhandlungserfolg zu beschleunigen und zu steigern.

Inhalt: Das eigene Verhandlungsziel, das Ziel des Partners, das Harvard-Konzept, verschiedene Interessen, unterschiedliche Entscheidungsmotive, Fragetechnik für Verhandlungen, überzeugendes Argumentieren als Hilfe, Formulieren von Forderungen/ Argumenten/ Angeboten, Verhandlungs-Strategien, taktische Hilfen bei festgefahrenen Verhandlungen, Preisverhandlungen.

Methode: Fallstudien, Gruppenarbeiten, Rollenspiele mit Video-Aufzeichnung und Verbesserungs-Vorschlägen, Kurzvorträge, Teilnehmerinnen- und Teilnehmer-Trainer-Gespräche.

Dauer: 2 oder 3 Tage (abhängig vom Teilnehmerkreis)